percussion+m

Spezialist für percussion and drums [www.percussionundm.de]



Never stop the beat...

Wer sich selbst und andre kennt,
Wird auch hier erkennen:
Orient und Okzident
Sind nicht mehr zu trennen.

Sinnig zwischen beiden Welten
Sich zu wiegen, laß ich gelten;
Also zwischen Ost und Westen
Sich zu bewegen, sei`s zum besten.
(J.W.v.Goethe, West-Östlicher Divan
Bei dem Nikolaus Drum Circle und percussion+m Weihnachtstrommeln spendeten die TeilnehmerInnen 253,50 Euro zugunsten der Elternhilfe für das krebskranke Kind Göttingen e.V. Wir sagen Danke.
Bis bald und never stop the beat!

Rhythmus Spiele im Drum Circle

Im nächsten Jahr startet ab dem 07.März bei percussion+m eine Praxisreihe für alle Interessierten: Drum Circle LeiterInnen, MusiklehrerInnen und alle die einfach nur Spaß am gemeinsamen Groove haben.
Alle Infos

Percussion Ensemble Workshop Reihe

Ab dem Frühjahr 2015 startet ein fortlaufendes Workshop Angebot für alle fortgeschrittenen Trommlerinnen und Trommler.
Wir werden verschiedene Ensemble Stücke bearbeiten und zur Auftrittsreife vorbereiten. Alle weiteren Infos demnächst auf dieser Seite.

Brazilian Dance + Body Percussion Workshop mit Charles Raszl

Nachdem dem Workshop am 24.05.2014 stand für alle Beteiligten fest, dass es auch 2015 wieder einen Body Percussion meets Brazilian Dance Workshop mit Charles in Kassel geben muss.
Für alle Musiker, Tänzer Musikpädagogen eine
echte Bereicherung direkt aus Sao Paulo /Brasilien.
Wir freuen uns auf 2015!

Die "mobile" Notentafel - Remo Soundshape beschriften mit "Board Marker"

Percussion+m auf Facebook


Aktuelle Nachrichten und Infos


Landesmusikakademie NRW am 08.05.2014

Im Rahmen der Drumcircle Fortbildung mit Mathias Reuter an der Landesmusikadiemie NRW, erhielten die 23 Kurteilnehmenden gleich zu Beginn Unterstützung von der Vokalwerkstatt Jülich, die gerade zu Gast war und zu einem "offenen Drum Circle" eingeladen wurde. Ein praxisnaher Einstieg in die Tagesfortbildung.

Landesmusikakademie NRW

Landesmusikakademie NRW

Music4Kids

[+]

Laut einer aktuellen GfK-Studie zeigen Kinder immer weniger Interesse am Erlernen eines Intruments. Um diesen Trend entgegenzuwirken, veranstaltete die Musikmesse Frankfurt auch 2014 wieder die „Musikmach-Ausstellung“ Music4Kids.

Zielgruppe sind Fünf – bis Zehnjährige, die sich hier unter pädagogischer Aufsicht an akustischen und elektrischen Instrumenten versuchen können und bei den REMO Drum Circles
mal „richtig loslegen“ können.

Weitere Infos unter:
www.remo-drumcircles.de

Made in Europa im Trend

Dies zeigt sich u.a. am Beispiel der Firmen Studio 49, Schlagwerk oder Rohema.
Ein weiteres Beispiel sind die Instrumente des spanischen Herstellers Pepote. Jose „Pepote“ Hernandéz baut seit 1990 Cajones. Erlesene Materialien, selbstgefertigte Snarespiralen aus Spezialdraht, ständige und innovative Weiterentwicklungen sowie über 20 Jahre Erfahrung im Cajonbau machen Pepote Cajones zu DER Cajon. Alle Instrumente werden vom Meister persönlich gestimmt und ab "Estudio" komplett von "Pepote" montiert.
Seine Instrumente sind die Referenz für Sound, Verarbeitung und Optik. Sie stehen für die Evolution von der Holzkiste zum Musikinstrument.

Papp Cajon im Eigenbau...

Eine Cajon aus Pappe in 15 Minuten selbst gebaut.
Hier gibt es die percussion+m Anleitung zum selber machen.
Viel Spaß.